Erklärung zu Mal- und Gestaltungstherapie:

Es handelt sich bei der Mal- u. Gestaltungstherapie um einen kreativen Veränderungsprozess.

Innere Vorstellungsprozesse werden nach außen sichtbar gemacht (Bild). Manchmal sagt ein Bild mehr als tausend Worte. Hier geht es um keinen künstlerischen Anspruch! Die Therapeutin hat hier eine begleitende u. unterstützende Funktion. Es werden Übungen angeboten, welche dem Bewusstwerdungsprozess förderlich sind. Solche Übungen können sich auf die Wahrnehmung der aktuellen Stimmung (Stimmungsbild) innerer Kognitionen (Imaginationen, unbewusstes Malen) innerer Verarbeitungsprozesse (Traumarbeit) u. Gruppenübungen beziehen.

Auf Wunsch werden diese Techniken eingesetzt und Ressourcen erarbeitet.

Der Kurs ist ausdrücklich für psychisch stabile Interessenten gedacht!

Literatur: Ingrid Riedel „ Maltherapie“